Aktuelles

 
 
 
 
22. Februar 2019
 

Im Aufbau: Weltweit einzigartiger Holzpavillon nach dem Vorbild eines Seeigels

 

Täglich mehr sieht man vom bionischen Holzpavillon, der auf der Sommerinsel derzeit Stück für Stück zusammengesetzt wird. Die vorgefertigten Holzteile sägen und verbinden Roboter in einem Holzbaubetrieb in der Nähe von Ulm so präzise, wie es von Menschenhand nicht möglich wäre. Auf der BUGA-Baustelle werden sie dann zu einer eindrucksvollen Holzkonstruktion mit 30 Meter Spannweite zusammengefügt und damit zu einem Pionierbau, den es in gleicher Gestaltung und Größe bisher weltweit nirgendwo gibt. Bei der Planung hat die Universität Stuttgart sich die Natur als Vorbild genommen und das Bauprinzip einer Seeigel-Hülle in eine technische Konstruktion übertragen. Herzstück des Holzpavillons wird eine Bühne sein, auf der während der BUGA viele Musik- und andere Kulturveranstaltungen stattfinden werden. BUGA-Besucher können sich in dem Pavillon auch übers Bauen mit Holz informieren.

Weitere Neuigkeiten

 
 
Zum BUGA 2019 Facebook-Kanal Zum BUGA 2019 Instagram-Kanal Seite per E-Mail teilen Zum offiziellen BUGA 2019 Katalog