Aktuelles

 
 
 
 
28. Januar 2019
 

Köstliche Spezialitäten zur Bundesgartenschau Heilbronn

 

Die BUGA kann man jetzt schon auf der Zunge zergehen lassen und genießen. Partner aus der Region haben sie in köstliche Geschmacksrichtungen verpackt. BUGA-Zwerg Karl, den man als stattlichen Repräsentanten der Bundesgartenschau Heilbronn überall in der Region auf öffentlichen Plätzen trifft, gibt's so auch klein und süß: aus rosa Schokolade und aus Marzipan. Um das Trio komplett zu machen, hat das Heilbronner Café Roth gleich noch eine BUGA-Praline kreiert.
Die Bäckerei Härdtner backt Brot-Laibe nach eigener Rezeptur, bemehlt sie mit den vier BUGA-Buchstaben und macht sie so auch äußerlich erkennbar zum BUGA-Begleiter für süße und pikante Beläge. Fruchtig ist der BUGA-Tee von Tee Gschwendner. Stefan Kerner von der Erlenbacher Ölmühle holt die bunte Vielfalt aus der Natur in die Flasche und mischt aus Hanf-, Mohn- und Rapsöl ein unverkennbares BUGA-Öl Cuvée. Hochprozentiges in Steinzeugflaschen steuern Rouven Richter, Marcel Eßlinger, Raphael Heiche aus Schwaigern bei. Der Name ist Programm: Den BUGA-Gin Heimat destillieren sie aus heimischen Kräutern und Obst von Streuobstwiesen. Und aus Trauben von der Heilbronner Lage Wartberg gekeltert ist der BUGA-Wein, Lemberger und Riesling.
Na denn: Wohl bekomm's.

Weitere Neuigkeiten

 
 
Zum BUGA 2019 Facebook-Kanal Zum BUGA 2019 Instagram-Kanal Seite per E-Mail teilen Zum offiziellen BUGA 2019 Katalog