Aktuelles

 
 
 
 
12. März 2019
 

Palmbräu braut BUGA-Bier – Premiere bei der Eröffnung am 17. April 2019

 

Wenn am 17. April die Bundesgartenschau Heilbronn für 173 Tage öffnet, dann ist das ein Grund zum Feiern. Die Eppinger Brauerei Palmbräu hat als Offizieller Genusspartner dafür eigens einen Streifzug durch den Hopfengarten unternommen und wird ihre Hauptsorte Palmbräu „Unser Bestes" während des gesamten BUGA-Zeitraums mit zusätzlichen raffinierten Hopfengaben brauen.
Am 11. März war es dann soweit. Erstmals wurde „Unser Bestes" mit der neuen Hopfenrezeptur eingebraut, das in fünf Wochen dann genau die richtige Reife haben wird, um bei der feierlichen Eröffnung ausgeschenkt zu werden – direkt aus dem Fass und als Flaschenbier. BUGA-Geschäftsführer Hanspeter Faas übernahm im Sudhaus die Aroma-Hopfengabe mit Tettnanger Edeldoldenhopfen, einem speziell ausgesuchten feinen Aromahopfen. „Der Tettnanger Aromahopfen sorgt kurz vor Kochende im Sudhaus für eine ganz wunderbare Hopfennote. Zusätzlich wird „Unser Bestes" dann im Eiskeller während der Lagerung noch einmal kaltgehopft und erhält damit noch einen ganz besonderen Hopfen-Aromakick", sagt Palmbräu-Geschäftsführer Lionel Berger. Das Pils wird mit einer Stammwürze von 12 Prozent und 5,3 Prozent Alkoholgehalt nach dem Reinheitsgebot gebraut. „Wir freuen uns über das BUGA-Bier, das hier in der Region gebraut wird und als „Unser Bestes Spezial" bei der Eröffnung ausgeschenkt wird", sagt BUGA-Geschäftsführer Hanspeter Faas. 175 Hektoliter groß ist der erste Sud. Viele weitere werden folgen während der gesamten Laufzeit der BUGA von 173 Tagen folgen.

Foto: Hanspeter Faas, BUGA-Geschäftsführer (links) gibt die letzte Hopfengabe in den Sudkessel. Eppingens Oberbürgermeister Klaus Holaschke (Mitte) und Braumeister Zdenek Prokop. © Bundesgartenschau Heilbronn / Jürgen Häffner

Weitere Neuigkeiten