Blumenschauen im Fruchtschuppen

Blumenschauen

 
 
 

Blumenschauen: Reisen in florale Welten

Das blühende Leben zeigt sich auch an ungewöhnlichen Orten. Im ehemaligen Fruchtschuppen der Deutschen Bundesbahn werden 23 Blumenschauen, in einem ganz neuen Gewand präsentiert.

Für den Besucher ist es der Ausgangspunkt einer fantastischen Reise in das florale Universum. Zu jeder Blumenschau ist eine neue Geschichte die Grundlage des grünen und farblich abgestimmten Aufbaus. Die modernen Märchen verbinden den Menschen, die Natur und die digitale Welt zu einer bunten blumigen blühenden Landschaft.
Der progressive Geist, der unter dem Himmelsfenster des Fruchtschuppens weht, spiegelt sich auch in den Titeln der Hallenschauen wieder: Die Eröffnungsschau unter der zeitgenössischen Überschrift „#YOLO" präsentiert sich mit knalligen Frühlingsblumen und exotischen Pflanzen. In „Ran an die Farbe" ist die magische und bunte Vielfalt der Pflanzenwelt erlebbar. Die exotische "Ikebana-Ausstellung" zeigt die besondere japanische Blumenkunst in all ihren Facetten.

 
Blumenschau im Fruchtschuppen

Hängendes Arrangement  während der Blumenschau "We love Vintage".

 

Mit einem Klick zu Fotos aktueller und früherer Blumenschauen auf der BUGA Heilbronn 2019.
Lauschen Sie den Märchen zu den verschiedenen Blumenschauen, gelesen von SWR-Moderatorinnen und -Moderatoren.
Einfach auf den Titel der Blumenschau klicken und mehr erfahren.

Blumenschauen im April

#Yolo | Koloss von Rhodos  | Mischen Sie mit

Blumenschauen im Mai

We love Vintage - der Stil der Zeit | Smoothie Overdose | LiebesSchlösser/ Herzrasen | Vergiss die Rose nicht!

Blumenschauen im Juni

Die besten Dinge im Leben | Fremdgehen | Hygge

Blumenschauen im Juli

Guck mal, der Neckar schwimmt / Rand voll | In stillen Nächten - eine Nachtschau | Feel the (heart) beat | We are Family - wo das Leben beginnt

Blumenschauen im August

Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss | Pink Flamingo | Ran an die Farbe | IKEBANA

Blumenschauen im September

Da blüht Ihnen was | Vom Genießen/ Wein, Weib und .... | Love is all you need | Natürlich Kostbar

Blumenschauen im Oktober

Florale Hingucker

 

Die Blumenschauen

 

Florale Hingucker

Kreativität und handwerkliches Können vereinen Blumen zu floralen Kunstwerken

Die Sonderschau 'Florale Hingucker´ präsentiert an den letzten vier Tagen der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 floristische Werkstücke im Stil des New Yorker Innenarchitekten und Interiordesigners Miles Redd. Die glamourösen und extrovertierten Stilwelten des Designers sind Vorbild für fantastische Blumeninszenierungen, welche in unterschiedlichsten Raumtypen der Innenarchitektur dargestellt werden.

Die Sonderschau deckt ein breites floristisches Leistungsspektrum ab und garantiert eine attraktive Ausstellung für den Besucher. Es gibt ein Kabinett, einen Salon, Saal, Gemach und eine Stube. Für jede Räumlichkeit passend wird Blumenkunst auf höchstem Niveau präsentiert. Es werden sowohl Werkstücke für die eigenen vier Wände, wie Tischschmuck und gebundene Arrangements, als auch Werkstücke für besondere Lebensereignisse, wie Braut- oder Trauerschmuck gezeigt.

Ausstellungsbanner downloaden  (1,5MB)

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

Natürlich kostbar

Wir sagen Danke für alle Kostbarkeiten der Natur - mit einem Gruß aus Thüringen

Wie ein Besuch in dem coolsten Supermarkt der Welt mutet die vorletzte Hallenschau im Fruchtschuppen auf der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 an. Das vielfältige Sortiment an Obst und Gemüse auf dem deutschen Markt wird phantasievoll verarbeitet und in Szene gesetzt. Auf verschiedenen Tischen, Beeten und Podesten wird der gesamte Genuss den die Landwirtschaft bietet präsentiert. Ein Bereich stellt Heil-, Duft- und Gewürzpflanzen aus, ein anderer die große Bandbreite der Äpfel- und Birnensorten. Umrankt werden die essbaren Beiträge von Chrysanthemen, Dahlien und Kübelpflanzen.

In diesem etwas anderen Supermarkt kann der Besucher, ob groß oder klein, ob jung oder alt, viel entdecken. Gärtnerstände laden zum Stöbern ein, Europalletten und Sitzhocker zum Verweilen und an Obstleitern entlang schaut der Betrachter in die Höhe. Architektonisch und szenografisch wirksame Aufbauten von Gewächshausstrukturen und Pavillons machen den Raum dreidimensional erlebbar. Besondere Highlights sind ausnahmslos das 'Sonnenblumenkraftwerk´ und die 'Gemüsepyramide´, sowie im Detail kunstvoll und hochwertig die floristischen Beiträge dieser Schau.

Ausstellungsbanner downloaden  (2,1MB)

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

Love is all you need

Geschichten von der Liebe
Eine Schau des Landesverband Gartenbau Rheinland-Pfalz e.V.

Blumen und Pflanzen besitzen eine große Symbolkraft. Eine rote Rose an einen besonderen Menschen zu verschenken, gilt wohl als einer der deutlichsten und romantischsten Liebesbeweise der westlichen Kultur. Die 21. Hallenschau präsentiert jedoch nicht nur die Rose als Ausdruck der Liebe, sondern offenbart noch weitere symbolträchtige Pflanzen rund um dieses wundersame Gefühl.

Der Besucher wird räumlich durch ein Labyrinth geführt, quasi den Irrgarten des mannigfachen schönen und teils auch widersprüchlichen inneren Empfindens. Viele Facetten einer Liebesbeziehung werden hier räumlich dargestellt und in Szene gesetzt. Bei den kitschigen ersten Geschenken einer jungen Partnerschaft angefangen, über tiefe persönliche Briefe, bis hin zu Liebesliedern, kann der Besucher in der Halle in vielen Empfindungen schwelgen. All diese Gefühle werden zusammen mit und durch Blumen in Form von Pflanzungen, Gestecken oder Arrangements dargestellt. Viele romantische Blumen, wie Orchideen, Nelken, Lilien und Dahlien buhlen um die Aufmerksamkeit ihrer Verehrer.

Die Pflanzen für diese Hallenschau kommen von den verschiedensten Mitgliedsbetrieben des Landesverband Gartenbau Rheinland-Pfalz e.V..

Ausstellungsbanner downloaden  (2,5MB)

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

Vom Geniessen/ Wein, Weib und...

Augenweide und Gaumenschmaus - ein Wohlgefühl für alle Sinne

Die Blumenschau 'Vom Genießen / Wein, Weib und...´ entführt in die Genüsse und Fülle der Region der Bundesgartenschau Heilbronn. Als größte Rotweinregion Deutschlands hat das Heilbronner Umland viel zu bieten. Es wird die schöne Vielfalt der bewirtschafteten Landschaft durch das gesamte Erntejahr hindurch aufgezeigt. Begleitet von Gedanken deutscher Dichter und Denker wird der Besucher durch eine wunderschöne Weinlandschaft geführt.

Das Jahr beginnt mit der Vorbereitung der Weinstöcke. Führt vorbei an urigen Weinberghütten, die im Sommer zum Verweilen einladen, mit üppig gedeckten Tafeln und frisch geernteten Trauben. Am Ende des Weges färbt sich das Laub, die Geräuschkulisse wird lauter, es wird gelacht, Eimer klappern. Der Herbst ist gekommen und die Winzer holen Ihre Ernte ein.

Diese Hallenschau bietet dem Besucher jedoch nicht nur einen interessanten und kreativen Einblick in die Kulturlandschaft des Weinbaus, sondern lädt auch zum aktiven Erleben ein. Kinder können bei einer Obstverkostung ihr neues Lieblingsobst für die Vesperzeit in der Schule entdecken und die Erwachsenen erwartet eine Weinverkostung mit verschieden Auslesen aus der Region.

Ausstellungsbanner downloaden (2,9 MB)

Hier können Sie das Hörspiel anhören.

 

Da blüht Ihnen was

Dahlia, die Grand Dame des Spätsommers

Die 19. Hallenschau 'Da blüht Ihnen was´ zeigt quasi wortwörtlich den Siegeszug der Dahlie durch die verschiedenen Epochen der Kulturgeschichte Europas auf.

Die Dahlie oder selten auch Georgine genannt, wurde erstmals vom Naturforscher Alexander von Humboldt (1769 – 1859) nach Deutschland gebracht. Die botanische Besonderheit faszinierte schnell Pflanzeninteressierte europaweit. Joséphine de Beauharnais, die Gattin von Napoleon Bonaparte, gab schließlich den Ausschlag dafür, dass diese Zierpflanze salonfähig wurde, als sie aus einer Laune heraus ihren Garten komplett mit Dahlien bepflanzen ließ. Auch nach den Zeiten des Empirestils erfreute sich die Dahlie in der Epoche des Jungendstil immer noch großer Beliebtheit. In zahlreichen Ornamenten und Dekorationen ist die pompöse Blüte wiederzuerkennen. Bis in die Zeiten der Moderne hat diese Pflanze nichts an ihrer Aktualität eingebüßt.

Auf vielfältige Art und Weise wird die Dahlie in dieser Hallenschau in Szene gesetzt. Medizinisch war die Knolle für die Hochkultur der Azteken wichtig. Im Stil einer südamerikanischen Tischdekoration wird sie als Nationalblume von Mexiko geehrt und wird vielfach in floristische Werkstücke eingerahmt.

 Ausstellungsbanner downloaden (2,3 MB)

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

IKEBANA

Kontrast und Harmonie

Der Ikebana-Bundesverband e.V. inszeniert vier Tage lang auf der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 eine besondere Form des Blumenarrangements.
Ikebana (wörtlich: lebende Blume) ist die japanische Kunst des Blumensteckens. Sie wird auch Kado, Weg der Blumen, genannt. Während in der westlichen Welt oft die Anzahl der Blumen und ihre Farbe betont werden, hebt Ikebana die Bedeutung der Linienführung und des freien Raumes hervor.
Der Ursprung des Ikebana geht auf das rituelle Blumenopfer in buddhistischen Tempeln im sechsten Jahrhundert zurück und begann mit dem Rikka (stehende Blume). Über die Nageire (in die Vase hineingeworfene Blumen) entwickelte es sich zu Chabana (Teeblume) und Moribana (angehäufte Blumen).
Neben diese traditionellen Formen reicht das heutige Ikebena auch an die moderne und abstrakte Kunst heran.

(Pressetext Ikebana Bundesverband)

Ausstellungsbanner downloaden. (4,2MB)

 

Ran an die Farbe

Blumenvielfalt für Sie in Farben

Das gesamte Farbspektrum der Pflanzenwelt wird in dieser Blumenschau vereint und zum Leuchten gebracht. Die Blätter und Stängel der Blumen präsentieren sich als Grundfarbe dieser Halle in mannigfachen Grüntönen, wie smaragd-, minz-, oliv- oder gelbgrün. Verschiedenste Gräser- und Funkiensorten konkurrieren untereinander, um die feinste und reinste Art dieses Tons. Die Grundfarben gelb, blau und rot inszenieren sich in jeder der Natur möglichen Farbmischung. Rudbeckien und Mädchenaugen leuchten in verschiedenem Gelb. Rittersporn und Salbei zeigen alle Töne der Farbe Blau auf. Sonnenhut und Bartfaden decken umfangreich die Rottöne der Natur ab. Stauden mit einer unglaublichen Vielfalt an Schattierungen stehen in einer großen Bandbreite nebeneinander aufgereiht. So setzten bei Phlox und Astern orange, violett und creme in jedweder Nuance auf den Blüten der Pflanzen Akzente. Besonders spannend sind die verschiedenen Blattfarben der Purpurglöckenchen, welche von Silber über Cappuchino bis hin zu Caramel reichen. Auch bei den Gräsern gibt es überraschende Sorten zu entdecken, Sorten mit weißen Samenständen, gestreiften oder roten Blättern und vieles mehr.

Ausstellungsbanner downloaden. (1MB)

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

Pink Flamingo

80er Jahre Feeling garantiert, denn das hier ist Miami!

Bei dieser Schau kommt der Besucher aus der Gegenwart in einen Raum der Vergangenheit. Der Besucher fühlt sich in dieser Szenerie um 30 Jahre in der Zeit zurückversetzt. Hervorgerufen durch eine absolut hochwertige floristische Gestaltung entschwindet der Betrachter in ein anderes Zeitkontinuum.

Die grelle und bunte Zeit der 80er Jahre wird mit zahlreichen floral gestalteten Requisiten wieder zum Leben erweckt. Flamingos stolzieren durch die Halle, Badenixen mit blumigen Bikinis liegen im Sand. Hibiscuspflanzen setzen mit Ihren Blüten ausdrucksstarke Farbtupfer in korallenrot, ultramarin, orange, magenta und gold. Weitere fast 15.000 Gladiolen erstrahlen in einer unglaublichen Farbkraft in den Tönen chocolate, violett, indigo, lime und rot.

Neben dem bekannten Lebensgefühl aus der Vergangenheit, bieten sich viele Inspirationen sein ganz persönliches Umfeld mit Blumen zu bereichern. Diese Schau stellt daher kein Relikt aus vergangenen Zeiten dar, sondern interpretiert die 80er Jahre in das 21. Jahrhundert.

Ausstellungsbanner downloaden.

Hier können Sie die Geschichte hören.

 
 

Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss

Den Glockenblüten und ihren Begleitern gehört der Sommer

Diese Blumenschau ist so lebendig wie ein kleiner Straßenzug aus der Nachbarschaft. Gepflegte Vorgärten wechseln sich ab mit kleinen Waldstücken oder Einblicken hinter den Zaun auf die Kaffeetafel der Nachbarin. Klängen von Musik aus Wohnzimmern oder das leichte plätschern eines Wasserspiels, lässt hinter jeder Biegung etwas Neues entdecken.

Dem Titel entsprechend ist diese Schau den Fuchsien gewidmet. Wie in einem Fuchsien-Märchen in Szene gesetzt, können hier neun Tage lang die Schönsten der Schönsten Fuchsien, die Besonderen der Besonderen in Farbe, Form und Wuchs bewundert werden. Die tanzenden Blüten mit Kelchzipfelblättern, Kronblättern, Staubgefäßen, Stempel und Überröckchen mit sanftem Schwung verleihen dieser Pflanze die Leichtigkeit und die Anmut einer Ballerina.

1695 in Santo Domingo entdeckt, wurde diese Blume zu Ehren des Tübinger Botanikers Leonhard Fuchs 'Fuchsia´ genannt. Heute gibt es ca. 4.000 Liebhabersorten mit so klingenden Namen wie 'Die Deutsche Kaiserin´ oder 'Schneewittchen´, welche mit Blüten so weiß wie Schnee und so rot wie Blut anmuten. Mannigfache weitere Farbkombinationen sind seitdem gezüchtet worden und versetzen den Betrachter ins Staunen.

Ausstellungsbanner downloaden.

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

We are Family - wo das Leben beginnt

Das Wichtigste im Leben durch die Blume ausgedrückt. Zum Schauen und Mitmachen für die ganze Familie

Mama, Papa, Oma Helga, Tante Ruth und Klein-Ida – Sie gehören alle zu einer Familie. Sie haben viele Gemeinsamkeiten, differenzieren sich andererseits aber auch durch ihre Unterschiede. In der Pflanzenwelt ist dies nicht anders. Genau dieses botanische Thema beleuchtet die 14. Hallenschau auf informative und kreative Weise näher.

So ist in der Halle zum Beispiel die Familie der Asteraceae zu finden, die Familie der Korbblütler. Zu Ihr gehören unter anderem Dahlien, Astern und Sonnenblumen. Ihre Besonderheit ist, dass jede dieser Blüten zwar aussieht wie eine einzelne Blüte, dabei aber einen ganzen Korb voller Blumen darstellt. Bei den Süßgräsern, den Poaceaen, können die Besuchern erfahren, dass der Mensch unter botanischen Gesichtspunkten ein 'Grasfresser´ ist, denn auch Weizen, Roggen und Co. gehören zu den Süßgräsern und sind eine der Hauptnahrungsquellen des Menschen. Die Lamiancea bilden die Familie der Lippenblütler. Zu ihr fühlen sich besonders Insekten hingezogen, denn diese Pflanzen haben mit Ihren besonders geformten Blüten spezifisch angepasste Bestäubungsmechanismen entwickelt.

Noch drei weitere Pflanzenfamilien werden in raumfassenden Vitrinen exemplarisch vorgestellt, wodurch diese Schau dem Besucher noch viele weitere Anreize zum Lernen und Entdecken bietet.

Ausstellungsbanner downloaden.

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

Feel the (Heart) Beat

Am Puls der Zeit

Auf einem Dancefloor der Gegensätze treffen Natur und Lifestyle aufeinander. Mit Zierpflanzen, Stauden und Gehölzen wird eine einzigartige Atmosphäre geschaffen. Diese Location ist mit Pflanzen zu Räumen, Nischen und Lounges arrangiert, wodurch ein ganz neuer Danceclub der Gewächse entsteht.

Diese Hallenschau pulsiert förmlich in jeder einzelnen Ecke. Sie berauscht mit einer mannigfachen Farbigkeit und unzähligen Pflanzensorten. Funkien präsentieren jede Facette der in der Natur all gegenwärtigen Farbe Grün. Sorten mit den Namen 'Jewel of the Nile´, 'Frosty Moon´ oder 'Guacamole´ spiegeln die feinen Nuancen dieser Farbe wieder. Hibiscuspflanzen setzen mit Ihren Blüten ausdrucksstarke Farbtupfer in bordeauxrot, violett, ultramarin, purpur, coral und sandfarben. Der Dancefloor dieser Location ist mit Blütenblättern eingerahmt, das DJ-Pult verschwindet zwischen überwuchernden Wänden und an der Bar steht Snack-Gemüse bereit.

Mit allen Sinnen lässt sich dieser natürliche Lifestyle erleben. Rhythmische Musik und herrliche Düfte ziehen in den Bann und lassen das Herz höher schlagen.

Ausstellungsbanner downloaden.

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

In stillen Nächten – eine Nachtschau

Stille Momente - die Blumenschau zum Innehalten

Mitten am Tag entschwindet der Besucher in eine andere Galaxie. Weit weg vom Alltag, weit weg vom Leben auf der Erde. Der Raum verzaubert, mit all seinen Facetten, Details und Besonderheiten. Diese atemberaubende Schau präsentiert sich in einem dunkeln, fast samtigen Kleid. Für neun volle Tage ist dieses blumige Kabinett abgedunkelt. Der Raum lässt den Tag zur Nacht werden und entführt in den Zauber der Dunkelheit.

In den unendlichen Weiten des Universums gleitet man vorbei an Himmelskörpern, Planeten und Sternen. Vorbei an riesigen Gebilden und Konstruktionen, die kaum greifbar erscheinen. Ausschließlich die Farben der Nacht – schwarz und silber - präsentieren sich in dieser Schau. Weiß schimmernde Orchideen, weiß strahlender Prärieenzian und weiß scheinende Hortensien muten an wie die Milchstraße des Universums. Großformatige, mit silbrigen Lilien bestickte Korbgeflechte hängen freischwebend im Raum. Exotische Pflanzen, wie Bananenäste, Aloeblätter und Artischockenblüten sind kunstvoll zu einer hochkarätigen floristischen Gestaltung verarbeitet. Viele weitere floristische Werkstücke muten an wie aus einer anderen Welt.

Ausstellungsbanner downloaden.

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

Guck mal der Neckar schwimmt/ Rand voll

Lebensraum Wasser, denn ohne Wasser geht nichts

Bei dieser Hallenschau taucht der Besucher in eine Fantasiewelt ein - irreal, weit weg vom Gewohnten. Fröhlich und verträumt, in den Farben Gelb, Ecru, Aqua, Sand und einer Fülle von Grüntönen, stellt sich diese Rauminstallation dar. Ein großes Wasserbecken in Mitten der Schau glitzert, plätschert und spiegelt jede Facette der Szenerie wieder. Auf dem warmen, hölzernen Steg der durch das Wasser führt, taucht man völlig ein in die skurrile Welt um sich herum und lässt der eigenen Fantasie freien Lauf.

Eine große Anzahl an Stauden, wie zum Beispiel Fingerhut, Sonnenhut und Schafgarbe, unterstützt von verschiedenen Gräsern und Farnen, prägen das Gesamtbild. Muschelblumen schwimmen dicht an dicht neben Rosen auf dem Wasser. Die farbintensiven Blüten der leuchtenden Steppenkerzen, zurückhaltenden Glockenblumen und prachtvollen Lilien bilden den floralen Rahmen.

Einzigartig und interessant wird diese Schau durch weiße Schnüre, Gefäße, rostiges Metall, vergilbtes Pergamentpapier und allerhand Kostbarkeiten aus der Natur. In Stauen versetzen knorrige Äste, schroffe Baumstümpfe, mehrere Wasserspiele, ein sich drehender, verzauberter Baum, und mehrere, durch Seilzüge sich hebende und senkende Objekte.

Ausstellungsbanner downloaden.

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

Hygge

Das Lifestyle Glücksprinzip, Fashion & Living mit Blumen und Pflanzen,
so steigern Sie ihr persönliches Wohlbefinden

Der Begriff 'Hygge´ kommt aus Dänemark und beschreibt die beneidenswerte Eigenschaft der Dänen ihr Leben so vorbildlich zu gestalten, dass sie zu den zufriedensten und glücklichsten Menschen dieser Erde zählen. Der Wohnstil der Skandinavier in seiner wertigen, naturorientierten und gemütlichen Ausrichtung wird auch in Deutschland mehr und mehr geschätzt. In dieser Blumenschau kann sich der Besucher von vielfältigen Bepflanzungsbeispielen für die eigene Wohnung oder das Büro inspirieren lassen. Dabei spielt auch das viel diskutierte 'vertikale Grün´ in seinen mannigfaltigen Variationen eine bedeutende Rolle.

Passend zum im Trend liegenden 'Do It Yourself´-Einrichtungsstil können nicht nur viele Anregungen, wie bedruckte Kissen, Stoffkörbe als Blumentopf oder Baumstämme als Sitzhocker gewonnen, sondern auch unter fachkundiger Anleitung eigene Aquarellbilder gemalt werden. Das besondere Highlight dieser Schau ist eine grau-schwarze, höchst ästhetisch dekorierte Tafel. Über diesem Bankett schweben filigrane, kunstvoll geschwungene Leuchten. Die Mitte ist prachtvoll mit weiß blühenden Orchideen geschmückt und wird von exklusivem Tafelgeschirr umrahmt.

Ausstellungsbanner downloaden.

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

Fremdgehen

Exotische Schönheiten locken

Die 9. Hallenschau mutet wie ein Kurzurlaub in Japan an. Japanische Gartensituationen, unzählige Bonsaibäume und exotische Pflanzen, wie Orchideen und Karnivoren, versetzen den Besucher in Erstaunen. Eine Orchidee offenbart die schönere Farbnuance als die Nächste, eine fleischfressende Pflanze ist skurriler als die Andere. In jedem einzelnen Beet in dieser Halle gibt es etwas Neues und Außergewöhnliches aus dem Mysterium der Botanik zu entdecken.

Herausragend und die gesamte Szenerie beherrschend sind die Bonsai-Bäume. Vielfältige Silhouetten, wie Kaskadenformen, Besenformen, freie aufrechte Formen, Doppelstämme und mehr werden hier nebeneinander präsentiert. Jede Gattung, sei es eine Lärche, Buche, Eiche, Eibe oder Olive, steht in einem zum jeweiligen Bonsai passenden Gefäß. Schmückende Elemente aus Cortenstahl und japanische Werkstücke runden die Hallenschau ab und geben Ihr den richtigen Rahmen. Ruhige Klänge, sanfte Töne und meditative Glockenschläge runden das Thema der Hallenschau ab.

Ausstellungsbanner downloaden. (2,5MB)

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

Die besten Dinge im Leben

NRW mit Blumen für ein ganzes Leben

Zu den besten Dingen des Lebens gehören sicher die Erinnerungen an besondere Momente, Reiseerfahrungen und Dinge, die einen in Staunen versetzten. Diese Thematik beherrscht die Themenarrangements der 8. Hallenschau: Ein festlich gedeckter Tisch für einen runden Geburtstag, eine Bergsteigertour, Urlaub an der Küste mit Segelboot und Strandkorb.

Diese Hallenschau leitet von der Vergangenheit bis zur Gegenwart durch die besonderen Stationen im Leben. Gleich zu Beginn wird der Besucher in die Tiefen seiner eigenen Erinnerungen entführt: an schöne Momente im Garten, an Briefe, die man auf einer alten Schreibmaschine schrieb und an die Kinderverstecke im Nutzgarten des Nachbarn. Pfingstrosen, Hibiskus und Mädchenaugen umrahmen das Thema, eine PflückBar mit Nachtschattengewächsen wie Chili oder Tomate führen in Versuchung. Die Diskozeit als Jugendlicher wird durch glänzende, formschön gezüchtete Anthurien mit Ihren malerisch gezeichneten Blättern und bunten Blüten in einem mit schwarzem Stoff abgehängten Raum mit Lichteffekten neu interpretiert. Solitärgehölze und Stauden in beeindruckender Vielfalt sind künstlerisch in Szene gesetzt. Drinnen wie draußen ist Zeit für Hortensien, die hier ihren großen Auftritt haben.

Ausstellungsbanner downloaden. (3,9 MB)

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

Vergiss die Rose nicht!

Eine Hommage an die Königin der Blumen

In dieser Blumenschau dreht sich alles um das Thema Rose - die Königin der Blumen. Überbordend erstrahlt der alte Fruchtschuppen zu neuem Glanz. Der Besucher wird in eine Welt unglaublicher Farben und Düfte entführt. Vielfältige Containerrosen, Topfrosen und Kletterrosen wetteifern um die größte Aufmerksamkeit.

Ausgangspunkt dieser Schau ist eine Reise zurück in die vergangene Deutsche Geschichte. Informativ dargestellt sind die Auswirkungen des politischen Geschehens nach dem zweiten Weltkrieg auf die Zucht dieser eindrucksvollen Gehölze. Die Züchter der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (DDR) und deren historische Rosensorten werden vorgestellt. Besonders präsentiert sich hier die erste Edelrose (Teehybride) der Welt mit dem Sortennamen 'La Franc´, neben weiteren berühmten und bedeutenden Rosensorten dieser Welt.

Schnittrosen mit den Namen wie 'Fifth Avenue´, 'Boulevard´ und 'Love Juwel´ lassen Liebesfilme scheinbar wahr werden. Rosensorten wie 'Herzogin Christina´, 'Die Rose Ihrer Majestät´ und 'Parfum Royal´ verleiten dazu von einem königlichen Leben zu träumen. Die breite Vielfalt dieser besonderen Exemplare ist in aufwendigen floristischen Werkstücken kunstvoll verarbeitet. Zu bewundern gibt es in dieser Schau Rosenkränze in allen möglichen Farben und Größen, üppig arrangierte Schalen, sowie Rosensträuße der Extraklasse.

Ausstellungsbanner downloaden. (7,6MB)

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

LiebesSchlösser / Herzrasen

Der schönste Tag im Leben geht nicht ohne Blumen

Diese besondere Blumenausstellung entführt auf eine emotionale und florale Liebesreise in den schönsten Tag im Leben eines Hochzeitspaares. Vorherrschend präsentiert sich diese Schau in der Farbe Weiß. Den Besucher erwarten spannende Themen und florale Umsetzungen. Große Amphoren sind üppig gestaltet mit glänzenden Anthurien, Pfingstrosen, Lilien und Orchideen. Zusammen mit Brautsträußen, Tischdekorationen und mit echten Blüten bestickten Brautkleidern scheint der perfekte Tag im Leben einer Braut Wirklichkeit zu werden.

Ein weiteres Highlight dieser Schau ist das begehbare Labyrinth mit dem Namen 'LiebesSchloss´. Diese räumliche Szene wird von halbtransparenten, federleichten Stoffen umrahmt. Kaum verwunderlich in diesem Ambiente ist es, wenn eine Gräfin aus dem 18. Jahrhundert durch dieses 'LiebesSchloss´ streicht und von der Sinnlichkeit aus vergangenen Epochen schwärmt. Dem Besucher offenbaren sich hier weitere, einzigartige blumige Exponate, florale Herzen, opulente Gefäßfüllungen und vieles mehr. Moderne Interpretationen, wie blumig gestaltete Bilderrahmen oder Emoji-Sträuße runden das Hochzeitsthema stimmungsvoll ab.

Ausstellungsbanner downloaden.

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

Smoothie Overdose

Rund um Gesund geht nur mit Pflanzen

Gewächshäuser und Food-Labore, farbenfrohe Früchte und verzehrbare Pflanzen – in dieser Blumenschau liegt der Fokus auf Obst und Gemüse, Kräutern sowie Neuheiten aus dem Foodbereich. Es gibt Ballonwein, Physalis, Olivenbäume, Zitruspflanzen und vieles mehr zu entdecken.
Die Anordnung der Beete spiegelt im Grundriss eine Art Molekül wider. Dabei werden die sogenannten Food-Labore durch eine Stoffeinfassung zu betretbaren „Raum im Raum"-Einbauten. Der Besucher hat dort die Möglichkeit mittels laborartiger Aufbauten das Wachstum verschiedener Keimlinge aus der Nähe zu beobachten.
In zwei großen Beeten, die mit einer Gewächshaus-Struktur überbaut sind, wird die Selbstversorgung mit Obst und Gemüse dargestellt. Das Thema Selbstversorgung wird zudem in den Treppenbeeten im Rahmen des „Urban Gardening" aufgegriffen. Dort kann sich der Besucher für seinen eigenen Garten, Terrasse oder Balkon inspirieren lassen. Vielfältige Kräuter, wie mehrere Basilikum, Melisse- oder Lauchsorten können hier entdeckt oder die passende Gemüsesorte für den Eigenbedarf gefunden werden.

Ausstellungsbanner downloaden.

Hier können Sie die Geschichte hören.

We love Vintage – der Stil der Zeit

Sie lieben Design mit Geschichte? Dann werden Sie diese Blumenschau lieben!

Die Verbindung von Design und Geschichte lädt ein, in alten Zeiten zu schwelgen. Möbel und Werkstücke mit Geschichte, trendige Dekorationen im Retrostil, handgemachte Musik und geselliges Beisammensein - das ist Vintage. Die Mischung aus wundervollen, hochwertigen floralen Werken, vielfältigen Topf- und Schnittblumenklassikern, sowie alte Pflanzen- und Blütensorten lassen den Lebensstil vergangener Zeiten allumfassend wieder aufleben.

Der Besucher kann dem Alltag und der virtuellen Welt des 21. Jahrhunderts entfliehen und in eine Filmwelt zurückliegender Epochen eintauchen. In aufwendigen Blumengestecken sind Autogrammkarten von Schauspielern aus den Zeiten der Schwarz-Weiß Filme zu finden und zwischen üppigen Hortensien verstecken sich Kinoscheinwerfer. In Blumen arrangierte Schreibmaschinen, Kassetten und Schallplatten versetzen zurück in die eigene Kindheit.

Besondere Highlights dieser Schau sind die interaktiven Aktionen mit den Besuchern wie ein Häckelworkshop, ein Tanzabend und ein nostalgischer Flohmarkt.

Hier können Sie die Geschichte hören.

Mischen Sie mit

Das Blumenpowerprogramm zum Mitmachen

In dem Märchen zu dieser Blumenschau geht es um Ordnung und Unordnung. Auch darum, dass fast jeder von uns Menschen einen Tick hat. Die wesentliche Idee der szenografischen Umsetzung besteht daher im Kontrast zwischen rechtwinkliger, schiefer und runder Anordnung der Beete, Pflanzen und Werkstücke.

Die räumliche Gliederung der Halle spiegelt diese Eigenschaften wieder. Ein ordentliches, üppig weiß blühendes Raster mit übergroßen schwarzen und weißen Schachfiguren stellt den Gegenpol zum unordentlichen, wilden Teil der Halle dar. Getrübte, erdige Töne bestimmen das Gesamtbild der Schau. Reine, klare Nuancen heben sich wundervoll akzentuiert ab und treten dem Besucher entgegen. Die gezeigten Beet- und Balkonpflanzen wie Orchideen, Mageriten, Buntnesseln, Zauberglöckchen oder Prunkwinden mischen sich in einem gleichmäßigen und ungleichmäßigen Mengen- und Farbverhältnis.

Der Besucher kann sich mit den eigenen inneren Facetten seiner komplexen Persönlichkeit in einem mit schwarzen Tüchern abgehängten Raum auseinandersetzen. Bunte Blüten, Blitzlicht und grelle Musik wirken aufwühlend und regen zum Nachdenken an.

Ausstellungsbanner downloaden. (6,5MB)

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

Der Koloss von Rhodos

Rhododendren und Azaleen, die imposanten Schönheiten

Der Titel der Blumenschau lässt es bereits vermuten – die Größe und imposante Anmut stehen im Zentrum, weniger die Herkunft der Pflanzen. Rhododendren, Azaleen, Funkien, Zaubernüsse und viele mehr veranschaulichen eine farbliche Stimmung.

Der Koloss wird in seiner räumlichen Idee durch einen Pflanzentempel, sehr architektonisch und geradlinig grün, aufgegriffen. In seinem Bereich bilden die Beete eine kleinteilige, räumliche Struktur, die als ein „Innenraum" erlebbar ist. Hierzu werden die Pflanzen mittels eines Rankgerüsts in die Höhe gesetzt. Um die Dreidimensionalität des Kolosses zu steigern, sind die Pflanzbeete rundherum mit niedrigeren Blumen bestückt. Dadurch erhält der Tempel nach außen hin eine mächtige, kolossale Wirkung.
Abgerundet wird die Blumenschau durch eine Rhododendron-Diashow, einen Informationsstand zum Thema Gehölze sowie farbig abgestufte Blumenpassagen, bestückt mit geometrischen Pflanzmustern und organisch gestalteten Werkstücken.

Ausstellungsbanner downloaden.

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

#YOLO - You only live once

Jung, frech und verrückt kann Blume sein, eben alles andere als langweilig

Der Schriftzug #YOLO begrüßt die Besucher am Eingang der ersten Blumenschau auf der BUGA Heilbronn und lädt zu Selfies ein. Im Zentrum der Schau stehen die farbenfrohen Frühlingsblüher, die nur einmal im Jahr ihre Blütenpracht zeigen und so den Titel der Blumenschau widerspiegeln. Es gibt Tulpen, Primeln, Narzissen, Ranunkeln, Bellis, Hyazinthen, Muscari und viele weitere Blumen zu entdecken.

Die wesentliche räumliche Idee hinter der Blumenschau ist die Überwucherung der Hallenarchitektur durch die Frühlingsblumen: In nördliche Richtung verlassen die Pflanzen immer mehr die Beete und wachsen üppig über Gitter, Gerüste und Gestelle hinauf zu den Deckenträgern des Fruchtschuppens. Auch die in den Beeten aufgestellten Gegenstände des Alltags, wie Taschen, Vasen und Spiegel, werden bepflanzt. Düfte und Soundelemente untermalen die einzigartige Atmosphäre vor Ort.
Interaktive Elemente setzen weitere Akzente innerhalb der Blumenschau #YOLO. So können die Besucher auf einer Pollock-Tagging-Wand ihre Tätigkeiten im Frühling nach den langen Wintertagen notieren, Blossom Selfies in einer Schwarzlichtbox machen oder Flower-Buttons aus echten Blüten selbst gestalten.

Ausstellungsbanner downloaden.

Hier können Sie die Geschichte hören.

 

Inspirierend: Die 23 Blumenschauen

#Yolo
Jung, frech und verrückt, kann Blume sein. Nicht nur langweilig.
17.04. - 22.04.

Der Koloss von Rhodos
Rhododendron und Azaleen - die imposanten Schönheiten.
17.04. - 28.04.

Mischen Sie mit
Das Blumenpowerprogramm zum mitmachen.
27.04. - 05.05.

We love Vintage - der Stil der Zeit
Sie lieben Design mit Geschichte?
Dann werden Sie diese Blumenschau lieben!
04.05. - 12.05.

Smoothie Overdose
Rund um Gesund geht nur mit Pflanzen
11.05. - 19.05.

LiebesSchlösser/ Herzrasen
Der schönste Tag im Leben geht nicht ohne Blumen
18.05. - 02.06.

Vergiss die Rose nicht!
Eine Hommage an die Königin der Blumen
25.05. - 10.06.

Die besten Dinge im Leben
NRW mit Blumen für ein ganzes Leben
08.06. - 23.06.

Fremdgehen
Exotische Schönheiten locken
15.06. - 30.06.

Hygge
Das Lifestyle Glücksprinzip, Fashion & Living mit Blumen und Pflanzen, so steigern Sie ihr persönliches Wohlbefinden
29.06. - 07.07.

Guck mal, der Neckar schwimmt / Rand voll
Lebensraum Wasser, denn ohne Wasser geht nichts!
06.07. - 14.07.

In stillen Nächten - eine Nachtschau
Stille Momente - die Blumenschau zum Innehalten
13.07. - 21.07.

Feel the (heart) beat
Am Puls der Zeit
20.07. - 04.08.

We are Family - wo das Leben beginnt
Das wichtigste im Leben durch die Blumen ausgedrückt. Zum Schauen und Mitmachen für die ganze Familie
27.07. - 11.08.

Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss
Den Glockenblüten und ihren Begleitern gehört der Sommer
10.08. - 18.08.

Pink Flamingo
80 iger -Jahre Feeling garantiert, denn das hier ist Miami!
17.08. - 25.08.

Ran an die Farbe
Blumenvielfalt für Sie in Farben
24.08. - 08.09.

IKEBANA
Kontrast und Harmonie
29.08. - 01.09.

Da blüht Ihnen was
Dahlia - die Grand Dame des Spätsommers
07.09. - 15.09.

Vom Genießen/ Wein, Weib und ....
Augenweide und Gaumenschmaus - ein Wohlgefühl für alle Sinne
14.09. - 22.09.

Love is all you need
Geschichten von der Liebe
Ausstatter: Landesverband Gartenbau Rheinland-Pfalz e.V.
21.09. - 29.09.

Natürlich Kostbar
Wir sagen "Danke" für die Kostbarkeiten der Natur - mit einem Gruß aus Thüringen
28.09. - 06.10.

Florale Hingucker
Kreativität und handwerkliches Können vereint Blumen zu floralen Kunstwerken
03.10. - 06.10.

 
Zum BUGA 2019 Facebook-Kanal Zum BUGA 2019 Instagram-Kanal Seite per E-Mail teilen Zum offiziellen BUGA 2019 Katalog