Die Visualisierung zeigt Menschen, die flanieren oder die Kletterwand nutzen.

Spielplätze am Wasser und am Strand

 
 
 
 
 
 
 

Spielplätze am Wasser und am Strand

Kinder sind gern gesehene Gäste auf der Bundesgartenschau. An zahlreichen spannenden Spiel- und Bewegungsorten, die sich übers ganze Gelände verteilen, können sie ihrer Phantasie nach Herzenslust freien Lauf lassen, spielen und kreativ sein. Beispielsweise auf dem großen Strandspielplatz am Nordufer des Karlssees. Die Planer erzählen dazu eine Geschichte, nämlich die von Jockeles Floßfahrt durch das enge Neckartal. Mehrere Spieldecks verbinden sich in mehreren Stufen nacheinander und werden so zu einem am Strand liegenden Spielfloß. Flößerstangen bilden das Tragwerk, Seile sind Verbindungs- und gleichzeitig Spielelemente.
Die Froschmetamorphose bestimmt den Wasserspielplatz am Floßhafen mit grünlichen Holzpfosten und eingehängten Kugelhöhlen. Zwischen den Pfosten sind Kletterseile gespannt, die sich zu Schaukeln und Netzen verdichten.

 
Die Visualisierung zeigt die Kletterwand im Hafenpark.

Kletterwand im Hafenpark
Visualisierung: ©sinai

 
Die Visualisierung zeigt den Spielplatz Jockele.
 

Visualisierung: ©geskes.hack