Drei ältere Leute sitzen auf einem orangenen Sitzsack

Barrierefreiheit auf der BUGA

 
 
 

Wenn am 17. April die Bundesgartenschau in Heilbronn beginnt, sind Menschen mit Handicap herzlich willkommen. Die Themenfelder Inklusion und Barrierefreiheit begleiteten die Planungen für das 173 Tage lange Gartenevent von Anfang an, so dass sich das Gelände als barrierefreies Ausflugsziel präsentiert. Inklusion und Barrierefreiheit beinhaltet bei der Bundesgartenschau Heilbronn die barrierefreie Geländegestaltung, vergünstigte Eintrittskonditionen, spezielle Führungsangebote, individuelle Serviceleistungen, ein inklusives Veranstaltungsprogramm sowie inklusive Wohn-, Betreuungs- und Arbeitsprojekte.

 

Inklusion auf der BUGA

 

Angebote für Menschen mit Handicap auf der BUGA 2019

Ankommen
• Alle Ein- und Ausgänge sind rollstuhlgerecht.
• An allen Eingängen gibt es niedrige, unterfahrbare Kassenschalter.

Eintrittspreise
Für Menschen mit Schwerbehinderung (Grad der Behinderung mind. 50) bei gültigem Nachweis: Tageskarte: 8 Euro. Dauerkarte: 50 Euro (Vorverkauf), 60 Euro (ab dem 17. April 2019). Bei Merkzeichen B haben Begleitpersonen freien Eintritt. Begleitpersonen von Dauerkartenbesitzer erhalten Ihre kostenfreie Tageskarte direkt am Einlass. Zum Onlineshop

Bus und Bahn
Der Hauptbahnhof Heilbronn verfügt über Aufzüge, Behindertentoilette (Gleis 1), ein Blindenleitsystem und einen taktilen Lageplan.

Shuttle-Service
Der Shuttle-Service zwischen Parkplätzen und Ein-/Ausgängen ist rollstuhlgerecht.

Parkplätze
Behindertenparkplätze befinden sich am Eingang „Wohlgelegen", auf der „Theresienwiese" und in den nahegelegenen Parkhäusern.

 

Orientierung
• Am Ein-/Ausgang Innenstadt gibt es einen Informationsschalter für Menschen mit Hörbehinderung mit gebärdensprachkompetentem Personal.
• Taktile Lagepläne befinden sich in der Nähe der 3 Ein-/Ausgängen.
• Ein rollstuhlgerechter Rundweg ist im Lageplan eingezeichnet.
• Im AppStore kann die App „Actionbound" heruntergeladen. Die App führt über das Gelände. Die Informationen stehen teilweise als Text, in einfacher Sprache, in Gebärdensprache und als Audiodatei zur Verfügung.

Hilfsmittel (nur während Öffnungszeiten 9 bis 18:30 Uhr)
• Rollstühle, Rollatoren und Bollerwagen, NEU Ello - der elektrische Rollator. Ausleihe kostenfrei, gegen Pfand, Ausleih-Stationen an Ein-/Ausgängen Wohlgelegen und Innenstadt.
• 6 E-Rollstühle „Econelo Beatle", kostenpflichtige Ausleihe, gegen Pfand, Ausleih-Station nur Ein-/Ausgang Wohlgelegen.
• Rollstuhl-Schieber: Bitte stellen Sie Ihre Buchungs-Anfrage mindestens 5 Tage vor Ihrem Besuch telefonisch unter 07131/2019 oder per E-Mail unter [email protected].

Hunde
Assistenz-Hunde sind auf der BUGA erlaubt. Eine Hunde-Toilette befindet sich bei den Hunde-Boxen am Eingang Wohlgelegen.

Schiff-Shuttle
Zwischen der Alten Reederei und dem Hafenplatz pendelt ein Schiff-Shuttle mit Halt am Campuspark. Der Schiff-Shuttle ist eingeschränkt rollstuhlgerecht.

 
Die Bundesgartenschau Heilbronn ist rollstuhlgerecht
 

Führungen
• Führungen in Gebärdensprache von Menschen mit Hörbehinderung
• Führungen für Menschen mit Sehbehinderung, individuell begleitet
• Führungen in Einfacher Sprache
• BUGA einmal anders erleben - Menschen mit kognitiver Einschränkung führen Sie gemeinsam mit Menschen ohne Behinderung über das BUGA-Gelände
• Bei der Buchungsanfrage können Sie Ihre individuellen Bedarfe angeben

Gastronomie
• Die Restaurants sind stufenlos erreichbar.
• Es gibt bebilderte Speisekarten und Speisekarten in Braille-Schrift.
• Viele Theken, Ausgaben und Tische sind niedrig und unterfahrbar.
• In einigen Restaurants gibt es Steckdosen für Hilfsmittel.

Toiletten
• In allen WC-Bereichen gibt es eine rollstuhlgerechte Toilette.
• Außerdem gibt es eine Toilette für alle (Wickeltisch für Erwachsene).

Besondere Angebote
• Sauerstoff-Tankstelle zum Aufladen von Atemgeräten.
• Informationsstele zum Thema Inklusion.
• Ruheraum und ein weiterer Wickeltisch für Erwachsene der Evangelischen Stiftung Lichtenstern sind an Wochenenden und Feiertage öffentlich nutzbar.

Freizeit und Sport
• Rollstuhlgerecht erreichbar: Aussichtsplattform, Wasserspielplatz, Gartenkabinette im Inzwischenwald,
• Unterfahrbare Hochbeete im Apothekergarten.
• Rollstuhlgerechter Holzsteg am Neckar ertastbaren Aufmerksamkeitsfeldern.
• Die MS experimenta ist eingeschränkt rollstuhl-gerecht.
• Induktionsanlage für Hörhilfeträger an Sparkassen-Bühne.
• Gebärdensprachdolmetscher bei einigen Veranstaltungen

Neckarbogen
• Barrierefreie Musterwohnung des VdK.
• Inklusive Wohn- und Betreuungsprojekte von Atoll (Rollstuhl-WG), Offene Hilfen Heilbronn und Evangelische Stiftung Lichtenstern.
• Inklusives Café-Samocca.

Inklusive Veranstaltungen
• Montags-Reihe „BUGA aktiv-Inklusiv!", montags, 14 bis 16 Uhr, Sommerinsel.
• 5. Mai 2019: Tag der Vielfalt inkl. Mitmachtag für ALLE vom Württembergischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband.
• 1. bis 12. Mai 2019: Ausstellung „Sichtbar werden"
• 6. Juni 2019: Tag der Menschen mit Sehbehinderung.
• 4. bis 16. Juni 2019: Dunkel-Container „Erlebnis im Dunkeln"
• 29. September 2019: Tag der Gebärdensprache.

 
Freizeit- und Sportaktivitäten auf der BUGA Heilbronn 2019
 
Inklusive Veranstaltungen auf der BUGA Heilbronn 2019
 

 
BUGA in Gebärdensprache - Video 1

Blühendes Leben findet vom 17. April 2019 auf der Bundesgartenschau in Heilbronn statt. Lena aus der Heilbronner Lindenparkschule erzählt in diesem Video Gehörlosen in Gebärdensprache was sie auf der Bundesgartenschau erwartet.

BUGA in Gebärdensprache - Video 2

Lena und Philipp aus der Heilbronner Lindenparkschule führen in diesem Video Gehörlose in Gebärdensprache in die Bundesgartenschau ein.

Bundesgartenschau in Leichter Sprache

Was ist die Bundesgartenschau?

Bundes-Garten-Schau heißt kurz: BUGA.

Man kann dort viele Blumen, Bäume und Pflanzen sehen.

Alle 2 Jahre gibt es eine BUGA an einem anderen Ort in Deutschland.

2019 findet die BUGA in Heilbronn statt.

Die BUGA öffnet am 17. April 2019

und endet am 6.Oktober 2019.

Es gibt dort Essen und Trinken.

Es gibt viele Veranstaltungen.

Zum Beispiel:

• Musik-Konzerte

• Theater oder Tanz

• Lesungen. Bei Lesungen liest jemand Texte aus einem Buch vor.

• Film-Vorführungen

Für Kinder gibt es verschiedene Spiel-Plätze.

Besucher können sich alles ansehen.

Auf einer BUGA soll jeder einen schönen Tag erleben können.

Die BUGA ist groß.

So groß wie 55 Fußballplätze.

Wegen der BUGA gibt es bald viel mehr Blumen und Bäume in der Stadt.

Nach der BUGA entsteht ein neues Stadt-Viertel.

 

 

Ermäßigte Eintritte für Pflege- und Sozialeinrichtungen

Pflegeheime/Pflegeeinrichtungen, Tagespflegen und Wohngruppen für behinderte Menschen bekommen die Möglichkeit ermäßigte Eintrittskarten für 8 €  pro Person schriftlich zu beantragen. Dies soll auch allen potentiellen Besucher ermöglicht werden, die keinen Schwerbehindertenausweis besitzen aber theoretisch berechtigt wären.

Senioren ab dem 67. Geburtstag zahlen einen ermäßigten Eintritt von 21 €, Gruppen ab 12 Personen 20 €. Eine Ermäßigung auf 8 € erhalten Schwerbehinderte mit Ausweis (mind. 50%) und Bezieher von Grundsicherungsleistungen. Auch Gruppen aus Pflegeheimen und Tagespflegeeinrichtungen, bei denen nicht alle einen Schwerbehindertenausweis besitzen, erhalten unter folgenden Bedingungen einen ermäßigten Eintritt von 8 € pro Person:

• Die jeweilige Einrichtung muss die vergünstigten Karten schriftlich anfordern. Dazu ist eine genaue Personenanzahl erforderlich. Diese setzt sich aus den Berechtigten z.B. Senioren, den jeweiligen Begleitpersonen und evtl. weiteren Besuchergruppen zusammen.
• Die Begleitpersonen haben freien Zutritt.
• Die schriftliche Anfrage muss mind. 2 Wochen vor dem Besuch schriftlich an [email protected] erfolgen.
• Die Eintrittskarten sind nur für Gruppen aus sozialen Einrichtungen erhältlich.
• Die Einrichtung erhält eine Rechnung (mit einem Zahlungsziel von 14 Tagen) über den Gesamtbetrag aller Eintrittskarten.
• Die Einrichtung bekommt von der BUGA für den Einlass einen Nachweis/Berechtigung.
• Die Eintrittskarten werden im Vorhinein per Post zugesendet.
• Die Eintrittskarten sind nicht taggebunden.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen und wünschen Ihnen viel Freude auf der Bundesgartenschau Heilbronn 2019!

 

 

Arbeitsgruppe "aktiv-inklusiv!"

Vorgesehen ist, dass Menschen mit Handicap auf der BUGA arbeiten und sich aktiv mit Beiträgen am Programm beteiligen. Oder dass sie als Besucher teilhaben und sich willkommen fühlen. 

Mit der Umsetzung verschiedener Ideen befasst sich seit 2015 die Arbeitsgruppe BUGA „aktiv-inklusiv!". Sie vereint Interessensvertreter für Menschen mit Handicap aus Heilbronner Institutionen:

  • Arbeiter-Samariter-Bund Heilbronn-Franken
  • Atoll e.V. Heilbronn
  • Autana Stiftung gGmbH
  • autista Heilbronn
  • Blinden- und Sehbehindertenverbandes Württemberg
  • Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg
  • Evangelische Stiftung Lichtenstern
  • Herrmann-Herzog-Schule Heilbronn
  • Inklusionsbeauftragte der Stadt Heilbronn
  • Lebenshilfe Heilbronn-Franken
  • LebensWerkstatt für Menschen mit Behinderung
  • Lindenparkschule
  • Offene Hilfen
  • Paul-Meyle-Schule Heilbronn
  • Schwerhörigenverein Heilbronn
  • Selbsthilfebüro der Paritätischen Pflege- und Sozialdienste
  • Weinsberger Hilfsverein