Taxiboot auf dem Neckar in der Dämmerung.

Touristische Angebote

 
 
 

HeilbronnerLand

Rad Erlebnis HeilbronnerLand
Im HeilbronnerLand lässt sich gut radeln: als Radwanderer, als Tagesausflügler oder als Themenradler. Quer durch eine der schönsten Regionen Baden-Württembergs und entlang von abwechslungsreichen und vielfältigen Sehenswürdigkeiten. Jeder Radfahrer findet im HeilbronnerLand sein individuelles Angebot.

Tagesausflug oder Radwanderung
Von der Alb bis an den Neckar, auf Familienradtour mit ‚Affen und anderem Getier' oder auf den Spuren des ‚weißen Goldes', dem Salz - das HeilbronnerLand bietet abwechslungsreiche RadErlebnisse für alle Radfahrbegeisterten. Für die Tourenfahrer wie für Tagesausflügler.

Themenrouten
Auf dem Weinradweg lässt sich der WeinSüden erleben und genießen. Weinliebhaber radeln beispielsweise von Obersulm über Heilbronn nach Laufen a.N. und damit quer durch die Rotweinregion Nummer 1 in Baden-Württemberg.
Weitere Themenrouten sind u. a. die Kraichgauer Hügeltour, der Radweg ‚Deutsche Fachwerkstraße', der 100 km lange Radweg ‚Liebliches Taubental' oder der Rundweg ‚Heilbronn Bike & Skate'. 24 Stationen lassen sich entlang der 15 km langen Route durch Heilbronn entdecken, darunter das Süddeutsche Eisenbahnmuseum oder das Trappenseeschlösschen.

RadServiceStationen als Gastgeber
Auf platte Reifen, leere Akkus beim E-Bike oder auf den kleinen Hunger zwischendurch sind die RadServiceStationen entlang der Radwege und Themenrouten bestens vorbereitet. Die RadServiceStationen lassen sich überall im HeilbronnerLand finden.

Mehr unter www.heilbronnerland.de und unter www.heilbronn-tourist.de

 

Deutschlands Rotweinregion Nr. 1
Das HeilbronnerLand ist die größte Rotweinregion Deutschlands. Und mehr als die Hälfte des Württemberger Weines gedeiht im HeilbronnerLand.
Vom Zabergäu bis ins Weinberger Tal und von Laufen bis Gundelsheim am Neckar wachsen die Reben für den berühmten Roten aus Württemberg, dem Trollinger, Lemberger, Schwarzriesling oder Dornfelder. Und die lassen sich dann als ‚Viertele schlotza', wie die Schwaben sagen. Weinliebhaber können im ‚WeinSüden Baden-Württemberg' Urlaub auf dem Winzerhof machen, bei der Weinernte mithelfen oder auf Weintouren, bei den Winzern und in Weinhotels edle Tropfen genießen und sich beraten lassen.
Immer im Mai starten Marathonis, Minimarathonis, Halbmarathonis oder Walker des Heilbronner Trollinger-Marathons in Heilbronn und laufen durch die schönen Landschaften der Weinbauregion um Heilbronn.
Alle Weintouren wie beispielsweise die Württembergischen Weinwander- und Weinradwege sind digital und auf interaktiven Karten zu finden.

Festleskultur das ganze Jahr über.
In Baden-Württemberg finden das ganze Jahr über Weinfeste und Weinmärkte statt. Darunter das Heilbronner Weindorf, bei dem an 10 Tagen über 300 000 Besucher die Weine der Region genießen.
Etwas besonderes sind die Besenwirtschaften. Sie sind weder Gasthaus noch Restaurant. Meist öffnen sie nur zu bestimmten Zeiten im Jahr. Am Haus oder am Hoftor befestigte Besen aus einfachen Reisigzweigen dienen als Aushängeschilder für eine Besenwirtschaft. Gleichgültig woher die Gäste kommen, bei einem Viertele Roten oder Weißen kommen sich Fremde und Einheimische rasch näher.

Mehr unter www.heilbronnerland.de und www.heilbronn-tourist.de

 

Land der Dichter, Denker, Tüftler und Künstler
Hidden Champions und Weltmarktführer sind in HeilbronnFranken in vielen Industriezweigen zu finden: In der Elektromobilität, in der Logistik, beim Maschinen-, Werk- und Fahrzeugbau, in der Elektrotechnik und Elektronik, in der chemischen Industrie, der Nahrungs- und Genussmittelindustrie, der Glas-, Papier- und Verpackungsindustrie, dem Groß- und Einzelhandel, der Informationstechnologie, der Medizintechnik, der Bekleidungs- und Textilindustrie, der Möbelindustrie oder als Gastronomiebetriebe und im Kurwesen.

Zu den berühmtesten Tüftlern aus Heilbronn und Die Rathausuhr gespiegelt in Fenstern.HeilbronnFranken gehört der 1846 in Heilbronn geborene Wilhelm Maybach (✝1929). Der König der Konstrukteure hat als Mitarbeiter von Gottlieb Daimler den ersten Verbrennungsmotoren entwickelt. Robert Mayer (1814-1878) entdeckte in Heilbronn das „Naturgesetz zur Erhaltung der Energie". Und in Neckarsulm heißt es bei Audi programmatisch: „Vorsprung durch Technik".

Spuren und Erinnerungen an berühmte Dichter, Denker und Künstler finden sich überall im Land: Die Konzerte des Hohenloher Kultursommers sind äußerst erfolgreich. Die Stadt Laufen ist stolz darauf, Geburtsort des Dichters Friedrich Hölderlin (1770-1843) zu sein. In der Johanniterhalle der Sammlung Würth in Schwäbisch Hall hängt eines der Meisterwerke von Hans Holbein dem Jüngeren (1497–1543), die Darmstädter Madonna. Und im Kloster Schöntal befindet sich das Grab vom Reichsritter Gottfried von Berlichingen (um 1480-1562). Ihm hat der Dichter Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) mit seinem Schauspiel „Götz von Berlichingen" ein literarisches Denkmal gesetzt.
In HeilbronnFranken geboren oder ihre Inspirationen gefunden haben auch Theodor Heuss, Eduard Mörike, Justinus Kerner, Manfred Kyber, Albrecht Goes und Georg Kropp.

Mehr unter www.heilbronnerland.de und www.heilbronn-tourist.de

 

Flusslandschaften, WanderErlebnisse und Naturparks
HeilbronnFranken bietet Erholungsuchenden, Naturfreunden, Bunte DahlenWanderer und Wassersportlern wunderbare Landschaften, 500km einheitlich beschilderte Wanderwege, idyllische Flusstäler, unberührte Natur in Naturparks und erlebnisreiche Ausblicke auf eine vielfältige und abwechslungsreiche Landschaft mit einer Fülle an Sehenswürdigkeiten, an Burgen und Schlössern, an romantischen Dörfern und Städten und einer Stadt Heilbronn als Oberzentrum, die 2019 Gastgeber der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 sein wird.

www.heilbronnerland.de, www.heilbronn-tourist.de, www.buga2019.de

 

 

  •  
  • Kontakt