Stadtquartier Neckarbogen mit Flosshafen und Blick ins Grüne

Ausstellungen

 
 
 

Stadtausstellung - so erleben Sie das neue Quartier Neckarbogen

Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesgartenschau wurde in Heilbronn neben der großen Gartenausstellung auch ein ganzes Stadtviertel von Grund auf neu entwickelt – mitsamt effizientem Energiekonzept, barrierefreien Wohnungen, einem vielfältigen Nutzungskonzept und umfassender Infrastruktur.

Im Rahmen einer Stadtausstellung ist das neu geschaffene Quartier Neckarbogen auf der BUGA zu besichtigen.

Die Stadtausstellung umfasst 23 fertiggestellte Gebäude östlich des Floßhafens, die bereits heute bewohnt sind. Ihre Innenhöfe sind für das Publikum geöffnet und in den unteren Geschossen der Häuser finden verschiedene Ausstellungen statt.

Ein Wohnkonzept der Zukunft

Modular veränderbare Wohnungen, selbstfahrende Autos, bepflanzte Hausfassaden: die Stadtausstellung basiert ausschließlich auf Bauentwürfen und Konzepten, die Wert auf Nachhaltigkeit und zukunftsweisende Mobilität legen.

Was diese Konzepte sind, was genau auf der BUGA in den letzten zehn Jahren passiert ist und wie die Stadt der Zukunft aussehen könnte, ist auf 14 Ausstellungsflächen innerhalb der Stadtausstellung zu sehen.

 
Neckarbogen - vielfältiges Stadtquartier
 

Besuchen Sie die Stadtausstellung:

 

Heilbronn – Eine Stadt entwirft sich neu: Die Sonderausstellung thematisiert die Geschichte des Quartiers Neckarbogen – von der Konzeptstudie bis zum Einzug der ersten Bewohner. Hier gehts zur Ausstellung

Material Labyrinth: In Zusammenarbeit mit der Berliner Zukunftsagentur Haute Innovation nimmt diese BUGA-Ausstellung Besucher mit in die spannende Welt innovativer Produkte und Materialien – von der Handtasche aus Ananasfasern über den Kaffeebecher aus Kaffeesatz bis hin zum Dämmmaterial aus Seegras. Zum Materiallabyrinth

Impact.hn: Während der BUGA wird das selbstfahrende Fahrzeug BUGA:log, ein Forschungsprojekt der Hochschule Heilbronn, auf dem Gartenschau-Gelände getestet – es stellt ohne Fahrer Pakete zu. Der BUGA-Beitrag der Heilbronner Hochschulen zur Stadtausstellung trägt den Titel impact.hn und hat neben BUGA:log noch weitere Zukunftstechnologien wie selbstparkende Fahrzeuge, Eye-Tracking, eine Pflanzmaschine und andere smarte Technologien zum Thema. Zur Ausstellung der Hochschulen

Audi - Zukunft der Mobilität: Die Ausstellung von Audi gibt einen Ausblick in die Welt von morgen. Die BUGA dient als Testfeld für zukunftsorientierte Mobilitätslösungen. Neben einem Show-Room dreht es sich um die Themen alternative Antriebstechniken, Audi on Demand und E-Mobilität. Klick zur AUDI-Ausstellung

200 Jahre Mobilitätgeschichte: Dieser Beitrag präsentiert nicht nur die Mobilitätsgeschichte, hier wird auch die deutschlandweit größte historische Sammlung an Zweirädern präsentiert. Zur Ausstellung des Deutschen Zweirad- und NSU-Museums Neckarsulm

Weitere Beiträge der Stadtausstellung sind:

  • Bauen & Leben mit Holz: hier wird gezeigt wie der nachhaltige ökologische Baustoff Holz eingesetzt wird
  • Sonderausstellung Schaufenster der Baukultur: hier kann sich der Besucher mit Themen beschäftigen, die Bauplaner bewegen
  • BUGA Lounge: hier kann eine Ruhepause eingelegt und dabei das Stadtmodell bewundert werden
  • Barrierefrei Wohnen: In einer barrierefreien Musterwohnung wird veranschaulicht, wie eine nicht-barrierefreie Wohnung im Bedarfsfall so preiswert wie möglich nachgerüstet werden kann (Zugang nur für geführte Gruppen möglich).

Weitere Informationen zu den Beiträgen der Stadtausstellung finden Sie in unserer interaktiven Karte.

 

Wie es nach der BUGA weitergeht

Rund um den Floßhafen steht bereits der erste Teil des nachhaltigen Stadtviertels, das trotz der zentrumsnahen und grünen Lage kein Luxusquartier ist. Ab 2020 folgt der zweite Bauabschnitt des Neckarbogens. Wie beim Bau des Modellquartiers sind die ersten Schritte die Vergabe der Grundstücke und die Auswahl der Bau-Konzepte.

Ziel ist, das gesamte Viertel bis zum Jahr 2027 fertig zu stellen, bis 2040 vollständig mit Leben zu füllen und eine Infrastruktur mit Geschäften, Arztpraxen, Schulen und Kitas zu schaffen. Etwa 3500 Menschen sollen dann hier leben und über 1000 von ihnen auch dort arbeiten.

Ausblick auf das Jahr 2030

 
Das Stadtquartier Neckarbogen wächst in der Zukunft
Zum BUGA 2019 Facebook-Kanal Zum BUGA 2019 Instagram-Kanal Seite per E-Mail teilen Zum offiziellen BUGA 2019 Katalog